Cranberry- Zimt- Bagels oder Rezept gegen Fernweh

In einem Anflug von akutem Fernweh, habe ich gestern nach dem Spätdienst als erste Therapiemaßnahme Mint M&M’s gegessen, die ich noch von meinem letzten USA Aufenthalt für Tage wie diese hatte..

Attachment 1

Als weitere Maßnahme habe ich noch fix einen Cranberry Zimt Bagelteig zusammen geknetet, bevor ich nach insgesamt 12 h im Krankenhaus, endlich ins Bett geschlupft bin..

IMG_1543

Viel zu früh hat mich mein Wecker am Sonntagmorgen aus dem Land der Träume geholt, um mich an den Frühdienst zu erinnern. Bevor ich mich dort  hinbegeben habe, habe ich den über Nacht aufgegangenen Bagelteig noch schnell in die für das Gebäck typische Kringelform gebracht, im Zuckerwasser gekocht, gebacken und das Ergebnis, so gut es auf die Schnelle eben ging, fotografisch festgehalten.

IMG_1587

Den Zimtgeruch noch in der Nase, bin ich mit meinen noch warmen Bagels  zur Arbeit gefahren, die dort gleich verfrühstückt worden sind. Guten Morgen!

IMG_1550

Am liebsten esse ich sie lauwarm mit leicht gesalzener Butter…

b

Was will ich euch mit dieser Geschichte sagen? Dass es gar nicht so schwer ist Bagels zu backen und dass sie einem, mit ein bisschen Vorbereitung am Vorabend, nicht nur den Sonntagmorgen versüßen, sondern auch Fernweh heilen können!

Zutaten für ca. 13 Mini Bagels:

(Rezept adaptiert von Cynthia Barcomis „Cinnamon Raisins Bagel“ aus ihrem Buch “ Let’s Bake“)

Hefeteig:

250 g Weizenmehl

250 g Dinkelmehl

1 Päckchen Trockenhefe

1 Päckchen Vanillezucker

Vanille aus der Mühle/Vanillemark (optional)

20 g Zucker

7 g Salz

260 ml lauwarmes Wasser

Cranberry- Zimt Mischung:

3/4 EL Zimt

50 g gehackte, Cranberries

1 Tl Vanillezucker

Kochwasser:

40 g weißer oder, für ein karamelliges Aroma, brauner Zucker

*

1.) Die Zutaten für den Hefeteig mit den Knethacken eines Mixers zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend einige Minuten mit den Händen weiterkneten.

2.) Cranberries, Zimt, Tl Vanillezucker und 1 EL Wasser vermengen und rasch in den Teig einarbeiten, so dass eine Marmorierung entsteht.

3. ) Teig 45 Minuten, oder für frische Bagels am Morgen, über Nacht, gehen lassen.

4.) Ofen auf 210 °C, Ober- Unterhitze, vorheizen.

5.) Teig in 13 gleichgroße Portionen (ca. 60g/Stück) teilen, zu Kringeln formen, auf ein mit Polenta bestreutes Backblech setzen und nochmal ca. 15 Minuten gehen lassen. Währenddessen, einen Topf mit Wasser und dem Zucker aufsetzen und zum Kochen bringen.

6.) Bagels ca. 2 Minuten im Zuckerwasser kochen und zurück aufs Blech setzen.

7.) Bagels ca. 15 Minuten goldbraun backen.

*

Passenderweise lief Abends im Fernsehen noch ein Bericht über die Ostküste der USA: Kurz die Augen geschlossen, noch schnell einen übrig gebliebenen Bagel gegessen und zurück geträumt- Therapie, bis zum nächsten, mit Sicherheit bald wieder auftretendem Fernweh- Anfall,  erfolgreich abgeschlossen!

With lve,

Merle Perle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s